Hohenbudberg

Hohenbudberg

Hohenbudberg (Krefeld) Die Kirche steht unter dem Patronat des Apostels Matthias.

Hohenbudberg ist ein Ort am linken Ufer des Rheins und gehört zur Stadt Krefeld. Heute stehen hier nur noch sehr wenige Häuser, da der ursprüngliche Ort durch die Ausdehnung des Bayer-Werkes Uerdingen weitestgehend verdrängt wurde. Hohenbudberg ist zusammen mit dem zur Gemarkung Traar gehörenden Ortsteil Vennikel ein statistischer Bezirk der Stadt Krefeld, der etwa 4800 Einwohner zählt.

Im Jahre 1150 wird zum ersten Mal eine Kirche in "Budberge" urkundlich erwähnt.
Einerseits liegt die Kirche malerisch schön am Rheinufer, andererseits liegt sie gegenüber dem Bayerwerk in Krefeld.
Infolge der Industrialisierung durch die Bayer-Werke Uerdingen hat sich die Gemeinde fast ganz aufgelöst, während in der Kirche noch regelmäßig lebendiger Gottesdienst stattfindet und ehemalige Hohenbudberger und die St. Matthias-Bruderschaft ihrer Kirche die Treue halten.
Die Kirche steht unter dem Patronat des Apostels Matthias, zu dessen Grab in Trier jährlich die Bruderschaft pilgert.

  • Die Wallfahrt

    Die SMB Korschenbroich nimmt alljährlich im Oktober an der Wallfahrt in Hohenbudberg teil.Die Wallfahrt beginnt um 14 Uhr an der Matthiaskirche in Hohenbudberg und sie endet auch dort mit der Feier der heiligen Messe.Nach der Messfeier lädt die Bruderschaft Hohenbudberg zur Begegnung ein.

  • Organisatorisches

    Anfahrt:        In Eigenregie nach St. Matthias in Krefeld Hohenbudberg, Parkplätze sind vorhanden

    Kosten:         keine

    Anmeldung:   nicht erforderlich

    Fußweg:         ca. 3 Kilometer