Neue Trauergruppe startet im September: eine Reise durch ein fremdes Land

trauergruppe (c) cs
trauergruppe
Datum:
Do. 5. Mai 2022
Von:
Christoph Sochart

Wenn man einen geliebten Menschen verliert, dann ist nichts mehr wie es vorher war. Teilweise ist es schwierig für Trauernde über das zu sprechen, was sie bewegt und sie vermissen schmerzlich, was sie am meisten brauchen: in der Trauer eben nicht alleine zu sein.

Eine Trauergruppe bietet die Möglichkeit gemeinsam und mit fachlicher Begleitung unterwegs zu sein. Im Austausch mit anderen Betroffenen kann man ein offenes Ohr, Verständnis, Angenommen sein, Halt, neue Orientierung finden.

Trauer mag dabei wie eine Reise sein, auf die man sich nicht freiwillig begibt und von der man bisher nur den Anfang kennt. Und es ist gleichsam eine Individual-Reise, denn das Tempo, den Weg, die Themen und Etappen sind so verschieden, wie wir Menschen auch ganz verschieden sind.

Die ök. Trauergruppe, die im September startet, ist auch offen Menschen mit einem anderen Bekenntnis oder ohne Konfession.

Die Gruppe trifft sich 14-tägig im Paul-Schneider-Haus in Mönchengladbach, Charlotten-Str. 16.  Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das erste Treffen ist am 7. September, von 17.45  - 19.45 Uhr. 

Die weiteren Termine sind: 07.09.2022, 21.09.2022, 05.10.2022, 19.10.2022, 02.11.2022, 16.11.2022, 30.11.2022, 14.12.2022, 18.01.2023

Die Leitung haben Christina Kortmann Gemeindereferentin in der GdG Mönchenglachbach-Ost, und Christoph Sochart, ehrenamtlicher Trauerbegleiter und Sterbebegleiter i.A. in Mönchengladbach und Korschenbroich.

Veranstaltet wird dieses Trauerbegleitungsangebot von der GdG Mönchengladbach-Ost (katholischen Kirche in Mönchengladbach-Ost), von der Evangelischen Friedenskirchengemeinde in Mönchengladbach und von der Initiative "Trauerraum" der GdG Korschenbroich.

Eine verbindliche Anmeldungen wird bis zum 7. August bei Gemeindereferentin Christina Kortmann, christina.kortmann@web.de, 02161 – 4069463 erbeten.