Sternsinger 2021 - diesmal anders

Sternsinger-Aktionen Januar 2021 (c) Pfarrbriefservice

Die Sternsingeraktion wegen Corona absagen?

Das war doch trotz aller Bedenken keine Option für die Organisatoren in den Gemeinden. In allen 5 Gemeinden unserer GdG wurden kreative Lösungen gesucht und gefunden. Und schließlich sind die kleinen Segensbringer ja auch in anderen Zeiten hauptsächlich draußen aktiv. Dass es möglich ist, kontaktlos den Segen weiterzutragen, bewiesen auch acht Königinnen in Herrenshoff, die sich an der Kirche, in Raderbroich und an der Rochuskapelle am Friedhof postierten. Gut ausgestattet mit reichlich Segensaufklebern, Kreide und warmem Kakao empfingen sie dort viele Gemeindemitglieder. Belohnt wurden sie mit großzügigen Spenden für das Kindermissionswerk und sogar Süßigkeiten, obwohl diesmal gar nicht darum gebeten worden war. Ähnlich verliefen die Sternsingeraktionen unter Coronabedingungen in den weiteren Gemeinden. Vielerorts haben sich Gemeindemitglieder den Segen für das neue Jahr abgeholt. 

Liebe Sternsingerinnen und Sternsinger:

Danke für Euren Einsatz!

Die Segensaufkleber 20 * C + M + B + 21 können gerne noch bis 07. Februar 2021 im Zentralpfarramt abgeholt werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die 63. Aktion Dreikönigssingen im Jahr 2021 steht unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“. Im Beispielland Ukraine müssen viele Kinder lange von ihrem Vater, ihrer Mutter oder beiden getrennt leben, weil diese im Ausland arbeiten. Die Sternsingeraktion nimmt sie in den Blick: Sie zeigt auf, warum Eltern zum Arbeiten ihre Heimat verlassen müssen und was das für die Kinder bedeutet. Zugleich macht die Aktion deutlich, wie die Projektpartner der Sternsinger Kinder schützen und stärken, denen es an elterlicher Fürsorge fehlt.